Tauchen und urlauben in der Schweiz

by    DiveSSI    6th August 2019
000_vierwaldstaetter
Vierwaldstätter See - Alles was das Taucherherz begehrt…
201
Der Abstieg in die Höhle erfordert Konzentration. Die Höhlen sind nicht kommerziell und damit absolut ursprünglich ohne Treppen oder Seile (c) Ariane Schild
301
Das Wandern in der Schrattenflue erfordert Konzentration. Löcher, Spalten und Höhleneingänge pflastern den Weg (c) Ariane Schild
402
Wasserfälle gibt es in der Schweiz viele. Nicht alle sind so leicht zu entdecken wie bei einer Bootstour (c) Ariane Schild
603
Töff, töff Eisenbahn. Die Fahrt mit der Dampflok gleicht einer atemberaubenden Zeitreise durch die Bergwelt (c) Ariane Schild
900
Ein Blick wie aus dem Bilderbuch. Der Brienzer See bezaubert am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau (c) Ariane Schild
901
Aufgewacht, die Balkontür geöffnet und mit solch einem Ausblick begrüßt. Das ist Urlaub für die Seele (c) Ariane Schild

Familienfrieden de Luxe

Hohe Berge, satte Weiden bestückt mit bunten Blumen,  tieftürkise Bergseen – die perfekte Heidi Idylle, die so manch einer noch aus seiner Kindheit kennt. In der Tat sieht die Realität wie ein Bilderbuch aus: Im Unesco Biosphärenreservat Entllebuch finden aktive Familien alles was das Herz begehrt. Moorwasserspielplätze, Dampfbahnen, Sommerrodeln, Höhlen, Klettersteige und abwechslungsreiche Tauchplätze im nahegelegenen Vierwaldstätter See.

In Zeiten des CO2 Problems, der Hektik, des „Weiter, Höher, Mehr“ ist die Entscheidung, einen umweltfreundlichen Urlaub in der Schweiz zu machen, eine sehr bewusste. Mit dem Zug geht es aus Deutschland entspannt mit den Kindern in die Schweiz. In der Schweiz bietet der Swiss Travel Pass enorme Vorteile. Kinder reisen gratis auf dem Ticket der Eltern. Zudem gilt er nicht nur für die Bahnen, sondern auch für sämtliche Busse und Schiffe. Bei der Reise mit Kindern fiel die Entscheidung auf das Reka-Ferienresort in Sörenberg inmitten des Biosphärenreservats Entlebuch. Am Fuße des Brienzer Rothorns überzeugt es in mehreren Punkten: problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, Kinderbetreuung, Schwimmbad mit Babybecken und Hubboden, Indoorsandkasten, Abenteuerwald und diverse Programmen für Kinder und Teens. Einen großen Vorteil bietet hier die Sörenbergcard – freie Fahrt mit den Gondeln und Seilbahnen Rothorn, Rossheid und Eisee.

Eine Wanderung auf das Brienzer Rothorn ist wahrlich ein Abenteuer. In den frühen Stunden ist die Wahrscheinlichkeit groß Gämsen und Steinböcke zu sehen. Der ca. 3.5 stündige Aufstieg von der Rossheid setzt aber eine gute Kondition voraus. Wer es bequemer möchte fährt mit der Gondel hinauf auf das Rothorn. Für welchen Weg man sich auch immer entscheidet – die Belohnung erfolgt auf dem Fuße. Ein atemberaubender Blick auf drei der bekanntesten Berge: Eiger, Mönch und Jungfrau (nur drei von über 690 Gipfeln, die man bei gutem Wetter sehen kann). An ihrem Fuße strahlt der Brienzer See in einem unnatürlichen Türkis mit dem Himmel um die Wette. Nach einer Stärkung in der Hütte erfreuen sich die Kinder am Abstieg. Wenn auch zunächst steil und steinig wird es ab dem Eisee, der zu einem erfrischenden Bad einlädt, sanfter und gemütlicher. Vorbei an Kühen, Felsquellen ,an denen man sich seine Wasserflaschen auffüllen kann, Beerensträuchern und Flüssen. Zurück im Reka Feriendorf belohnen sich die Erwachsenen mit der kostenlosen Sauna, während die Kinder im Schwimmbad toben.

Alles was das Taucherherz begehrt…

Es nieselt. Die Wolken hängen tief. Was ist bei dem Wetter nicht gespenstischer als eine Moorwanderung? Das Mooraculum (Eintritt frei) auf der Rossheid erfreut Klein und Groß. Wasserspiele, Geschicklichkeitsparcours, sowie ein 1,5km langer Rundweg durch die Flachmoorwiesen und das Hochmoor – hier ist mystisches Abenteuerfeeling garantiert. An 17 Erlebnisstationen erfährt man zudem alles über die Entstehung und die Bewohner des Moores. Zurück geht es rasant hinunter mit Bikeboards – ein Riesenspaß.  Aber bei aller Abenteuerlust zieht es manche Familienmitglieder auch unter Wasser. In 40km Entfernung bietet der Vierwaldstätter See bei Luzern abwechslungsreihe Tauchplätze, die man selten so in einem See findet. Gemeinsam mit Reto Loretz vom DTC Luzern gibt es viel zu entdecken. Seine Lieblingstauchplätze überzeugen. Der Tauchplatz Lopper beeindruckt bereits nach zehn Metern. Riesige Monolithen in den außergewöhnlichsten Formationen ziehen sich entlang des Seeufers in eine Tiefe bis zu 20m. Die Blicke in die Felsspalten lohnen. Taucht man langsam im Flachwasser Richtung altem Bootssteg aus trifft man zahlreiche Fische wie Eglis, kapitale Hechte, Trüsche und nachts Aale. Erfahrene Taucher werden vom Tauchplatz Unterwilen angelockt: Steilwände, klare Sicht, Felsen und Bäume bieten alles, was das Taucherherz begehrt.

Die Canyons in 30m-40m Tiefe beeindrucken, die beim großen Sturm tief ins Wasser gefallenen Bäume bieten ein hervorragendes Schutzareal für viele Fische. Während der Tauchgänge bietet es sich für den Rest der Familie an Luzern zu erkunden. Der historische Rundgang entlang der alten Wehrmauer, das Besteigen der Wehrtürme und eine kleine Schiffstour auf dem Vierwaldstättersee begeistern Groß und Klein.

Ein entspannter Familientag ohne große Anstrengung muss her? Dann hinauf mit der Gondel auf das Rothorn und hinab mit der historischen Zahnraddampfbahn zum Brienzer See. Eine unvergessliche Stunde durch die zerklüftete Berglandschaft. Eine Schiffstour mit dem Dampfschiff auf dem Brienzer See vollendet den historischen Tag.

Wer doch mehr Action möchte erklimmt stattdessen bei einer Wandertour die Schrattenflue (Karstgebirge) und besteigt eine der zwei  zugänglichen Tropfsteinhöhlen. Oder wie wäre es mit Holzkartfahren? Was auch immer das Herz begehrt: die Region rund um Sörenberg bietet  genug Abwechslung für einen ein- oder zweiwöchigen Urlaub.

Tipp: Ebenfalls von Reto Loretz betrieben das Tauchschiff.ch . Tauchgründe, die sonst niemand anderer betaucht.

Written by
DiveSSI
Date
6th August 2019
Share
COMMENTS
The post has no comments.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

Also by DiveSSI