Mermaids: Kann man als Meerjungfrau arbeiten?

by    DiveSSI    13th September 2019
5_IanGray_10
Ian Gray / Mermaid Kat
5_IanGray_11
Ian Gray / Mermaid Kat
5_IanGray_02
Ian Gray / Mermaid Kat

Viele Menschen, vor allem die nachkommenden Generationen, träumen davon ihren Traumjob zu finden. Wohingegen Jungs oft vom Astronauten oder Geheimagenten träumen, wären viele Mädchen gerne Prinzessin oder Meerjungfrau.
Bislang wurden diese Wunschvorstellungen oft belächelt und nicht für ernst genommen. Dieses könnte sich jedoch bald ändern denn das Berufsbild „Meerjungfrau“ zeigt auf einmal mehr Perspektiven als gedacht.


Meerjungfrauen-Entertainer

Als Meerjungfrauen-Entertainer öffnen sich Türen in eine magische Arbeitswelt. Ob auf Geburtstagsfeiern, Firmenveranstaltungen oder im Wassertank - als Meerjungfrau kann man Besuchern und Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Da Meerjungfrauen und -männer an Land eher unbeweglich sind, sind große Showeinlagen und tänzerische Choreografien nicht möglich. Einige Veranstalter mögen jedoch die Idee, dass eine Nixe ihre Gäste auf einer besonderen Veranstaltung begrüßt. Nixen und Meermänner sind ideal als Foto-Möglichkeit einzusetzen und eine singende Meerjungfrau, hübsch platziert in einer großen Muschel kann ebenfalls zu einer fantastischen Atmosphäre beitragen.

Stellt euch vor ein junges Mädchen geht für ihren 5. Geburtstag ins Schwimmbad und trifft dort auf einmal auf eine echte Meerjungfrau. Magischer könnte diese Geburtstagsfeier wohl kaum sein.
 
Auch Unterwasser-Shows, bei denen Nixen und Meermänner in Wasserbecken auftreten sind einfach faszinierend für die Zuschauer.
Mit ein paar wichtigen Grundlagen, wie zum Beispiel einer Apnoe-Grundausbildung und etwas Praxis im Posieren unter Wasser, kann man sicherlich als Meerjungfrauen-Entertainer arbeiten.

Meerjungfrauen-Trainer

Anderen das Meerjungfrauenschwimmen beizubringen und Träume zu erfüllen ist sicherlich ein Traumberuf. Als Meerjungfrauen-Trainer ist dieses möglich. Die meisten Meerjungfrauenschulen verlangen von ihren Trainern eine Vorausbildung im Wassersport, wie zum Beispiel den Rettungsschwimmerschein, Rescue-Diver oder Apnoe-Instruktor. Im professionellen Meerjungfrauenworkshop werden den zukünftigen Nixen-Trainern dann die nötigen Grundlagen zum Unterrichten vermittelt und nachdem die angehenden Trainer bei diversen Kursen assistiert haben, sind sie dann bereit selbst Meerjungfrauenkurse zu unterrichten. Selbst in einer Meerjungfrauenflosse zu schwimmen, dafür zu sorgen, dass andere sicher sind und Spaß haben und dafür auch noch bezahlt werden, geht’s denn noch besser?

Meerjungfrauen-Model

Auch als Meerjungfrauen-Model kann man sein Geld verdienen. Wohingegen das Posieren mit einer Flosse an Land ein Job ist, den so ziemlich jedes Model übernehmen kann, benötigt das Modeln unter Wasser hingegen wesentlich mehr Erfahrung und Training. Neben gewissen Äußerlichkeiten muss ein gutes Unterwassermodel über wichtige Grundlagen im Wassersport verfügen. Eine gute Apnoe-Ausbildung und mindestens 500 Tauchgänge im Gerätetauchen sowie diverse Unterwasser-Stress-Tests sind eine absolute Voraussetzung für jedes Unterwassermodel.

Sicherlich bekommt man als Unterwassermodel nicht jeden Tag Aufträge, dafür liegen die Tagesgagen für Models bei Unterwasserproduktionen jedoch im 4 bis 5-stelligen Bereich.

Erfolgsbeispiele

Weltweit gibt es mittlerweile tausende von Nixen und Meermännern, die nebenberuflich als mystische Wasserwesen arbeiten. Komplett hauptberuflich als Meerjungfrau/Meermann zu arbeiten ist sicherlich etwas schwerer.

Eine die es geschafft hat ist die deutsche Katrin Gray, alias Mermaid Kat. Sie ist weltweit als Meerjungfrau und Unterwassermodel im Einsatz, betreibt ihre eigene Meerjungfrauenschule, erstellt und verkauft ihre eigenen Meerjungfrauenflossen und hat große Werbe- und Entertainmentverträge.
Um auch anderen den Start in die Welt der Meerjungfrauen zu erleichtern, unterrichtet die ausgebildete Tauch- und Apnoe-Lehrerin spezielle Workshops. Im September 2020 plant sie beispielsweise eine Mermaid Week auf den Malediven, bei der Nixen und Meermänner nicht nur viel lernen können, sondern auch mit diversen Meeresbewohnern schwimmen können und professionelle Unterwasserfotos von sich bekommen.

Written by
DiveSSI
Date
13th September 2019
Share
COMMENTS
The post has no comments.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Also by DiveSSI