Malin Head: Der Friedhof der Riesen

by    DiveSSI    18th June 2019
Laurentic_01
Tauchgang an der SS Laurentic (c) Steve Jones
Laurentic_02
Tauchgang an der SS Laurentic (c) Steve Jones
Laurentic_03
Tauchgang an der SS Laurentic (c) Steve Jones
Laurentic_04
Tauchgang an der SS Laurentic (c) Steve Jones
Laurentic_05
Tauchgang an der SS Laurentic (c) Steve Jones

Wracktauchen in Irland

Das tiefe, kristallklare Wasser vor Malin Head in Irland war einst eine Schifffahrtsroute für Konvois während des Krieges. Nach zwei Weltkriegen ist der Meeresboden heute ein Schiffsfriedhof für große Wracks.

In der ersten von vier Mini-Geschichten sehen wir uns die SS Laurentic an, ein Linienschiff, das auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkriegs auf dem Weg in die USA war, als es in zwei Seeminen fuhr und in 40 Meter Wassertiefe sank, wobei tragischerweise über 350 Mann ihrer Besatzung getötet wurden.

In ihren Laderäumen befanden sich 43 Tonnen Gold für Kriegsgüter im Wert von damals über 8 Millionen US-Dollar; das sind umgerechnet auf heute unglaubliche 1,8 Milliarden US-Dollar! Das meiste wurde geborgen, aber 20 Barren blieben (wohl) im Wrack. Heute ein Wert von ca. 10 Millionen US-Dollar!

Obwohl das Küstenwasser hier grün ist, übersteigt die Sichtweite immer noch 15 Meter, sodass wir den gesamten malerischen Bug sehen können. Nach umfangreichen Bergungsarbeiten ist das Wrack zerbrochen und die Strukturen eingestürzt, aber es ist immer noch leicht, den riesigen Umfang dieses 172 Meter langen Liners zu erkennen. Achtern schwimmend schweben zahlreiche Kompassquallen ruhig ein paar Fuß über dem Wrack, und man erreicht schließlich eine intakte Deckkanone, bevor man die gigantische „Reihe“ der Riesenkessel findet, die die enorme Kraft liefern, die erforderlich war, um diesen klassischen Dampfer über den Atlantik zu führen.

Nach einem Jahrhundert unter Wasser strotzt dieses Wrack nur so vor Leben. Ein toller und relativ einfacher Wracktauchgang.

Danke an Steve Jones
www.millionfish.com

Written by
DiveSSI
Date
18th June 2019
Share
COMMENTS
The post has no comments.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Also by DiveSSI