Abtauchen auf Yap – Yap Caverns

by    DiveSSI    5th December 2019
Caverns04
Caverns03
Caverns02
Caverns01

Der südlichste Tauchplatz der Yap Divers gehört zu den Top Spots und ist Lieblingstauchplatz vieler Gäste, auch von Manta Ray Bay Gründer Bill Acker. Nach 25 minütiger Bootsfahrt erreicht man das zerklüftete Riff mit seinem glasklaren Wasser. Sichtweiten von 40 Metern und mehr sind hier keine Seltenheit.
Durch das gebrochene Riff schlängeln sich etliche Durchgänge, die leicht zu durchtauchen sind. In einer Wassertiefe von 6-8 Meter führt der Guide die Taucher gerne durch die zahlreichen Gänge. Dabei schimmern Sonnenstrahlen durch die Risse im Dach des Riffes und zaubern eine magische Stimmung.
Im geschützten Bereich des Tauchplatzes ruhen Weißspitzenriffhaie (Triaenodon obesus) im Sand. An großen Korallenblöcken haben sich Anemonen angesiedelt, die Clownfische und Ihre Mitbewohner beherbergen. Putzergarnelen und Porzellankrabben nutzen den Schutz der Anemonen mit ihren bunten Bewohnern gleichermaßen. Auch die winzigen Einsiedlerkrebse sind hier zahlreich zu finden. Ein beliebtes Motiv der Makrofotografen. Eine echte Herausforderung zum Fotografieren sind die kleinen Leierfische, die ständig in Bewegung sind.
An der Riffkante geht es dann zunächst steil bis auf 25 Meter runter, bevor das Riff weiter langsam abfällt. Hier setzt sich noch einmal ein kleiner Korallenblock ab, an dem Graue Riffhaie zu beobachten sind, die sich hier putzen lassen.
Weitere Highlight sind Büffelkopfpapageienfische, Adlerrochen, Thunfische, Oktopoden, Muränen, Drachenköpfe und eine Vielzahl von Schnecken.
Ein Tauchplatz der viel zu bieten hat und dabei absolut anfängertauglich ist. Ein empfehlenswerter Anbieter für diesen Tauchplatz ist die renommierte Tauchbasis Yap Divers.
Video Yap Caverns:
https://youtu.be/jWbvT_1a00A

Written by
DiveSSI
Date
5th December 2019
Share
COMMENTS
The post has no comments.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

Also by DiveSSI